Suche

Digitale Transformation und Agile Working – Folgen für das Arbeitsrecht

Unternehmen und ihre Berater stehen auch im Arbeitsrecht vor neuen Herausforderungen. Die Bedeutung von IT-Programmen nimmt rasant zu. Das Seminar zeigt die rechtlichen Rahmenbedingungen auf und stellt erste Lösungsansätze und Verhandlungsstrategien vor.

  • § 87 Abs. 1 Nr. 6 BetrVG als neues Kernmitbestimmungsrecht
  • Arbeitsrechtliche Herausforderungen der Digitalisierung
  • Agiles Arbeiten & Mitbestimmungsrechte der Betriebsräte
Digitale Transformation und Agile Working – Folgen für das Arbeitsrecht
Dr. Ulrich Sittard, Rechtsanwalt
Die Digitale Transformation ist längst in der HR-Praxis angekommen: Neue IT-Systeme, teilweise auch im HR-Bereich, beherrschen den Alltag. Dementsprechend spielen die Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats in dieser Hinsicht eine immer größere Rolle.

Die immer größere Bedeutung von IT-Lösungen führt auch vermehrt zur Einführung agiler Arbeitsmethoden wie Scrum. Unternehmen stellen ganze Unternehmensbereiche auf moderne agile Arbeitsmethoden um. Aber auch hier sind Mitbestimmungsrechte der Betriebsräte zu beachten.

  1. Gestiegene Bedeutung von IT-Lösungen aufgrund fortschreitender Digitalisierung
  2. Mitbestimmungsrechte von Betriebsräten bei IT-Lösungen
  3. Was ist Agiles Arbeiten und welche Herausforderungen ergeben sich aus HR- und arbeitsrechtlicher Sicht
  4. Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats bei der Einführung agiler Arbeitsmethoden
  5. Verhandlnugsstrategien
Teilnehmer
Anwälte, Syndikusanwälte und Unternehmensjuristen sowie HRler

Dauer
1,5 Stunden ohne Pause
Wir bitten Sie, sich etwa 15 - 30 Minuten vor Beginn des Seminars im Seminarraum im Internet einzufinden.

Warenkorb

Ihr Warenkorb enthält
keine Artikel

zum Warenkorb
 

Termine

Art.-Nr. 5900196025
Preis 95,00 EUR
(113,05 EUR brutto)
  •  
    19.09.2019
    15:00-16:30 Uhr
    buchen