DRUCKEN
ZURÜCK
19
Christoph Felten

Stolperfalle Schenkungsteuer bei gesellschaftsrechtlichen Gestaltungen

  • Schenkungsteuerrelevante Vorgänge bei Gesellschaftsgründungen und Einbringungen
  • Disquotale Einlage
  • § 7 Abs. 8 ErbStG
Beschreibung
Bei der Neugründung bzw. bei Einbringungsvorgängen von Kapital- und Personengesellschaften und bei Kapitalmaßnahmen, insbesondere bei Kapitalerhöhungen, werden die gesellschaftsrechtlichen und die ertragsteuerlichen Auswirkungen regelmäßig betrachtet. Die durch gesellschaftsrechtliche Gestaltungen auch möglichen schenkungsteuerlichen Konsequenzen werden oftmals mit bedacht. Ursächlich hierfür ist, dass die maßgeblichen Verwaltungsanweisungen der Finanzverwaltung hierzu sich auch nur am Rande äußern. Mit dem Seminar sollen die schenkungsteuerlichen Auswirkungen bei der Neugründung bzw. Einbringung sowie bei Kapitalmaßnahmen betrachtet und deren schenkungsteuerliche Behandlung hinsichtlich des Gegenstandes der Bereicherung, deren wertmäßigen Berechnung und die maßgebliche Steuerklasse – auch anhand von Beispielsfällen vorgestellt werden.

Teilnehmer
Das Seminar eignet sich für Fachanwälte im Handels- und Gesellschafsrecht. Es werden keine Erfahrungen im Steuerrecht vorausgesetzt. Für Fachanwälte im Steuerrecht und Erbrecht bietet das Seminar die Möglichkeit, die Grundkenntnisse insbesondere im Bereich von §§ 7, 15 ErbStG auszubauen.

Dauer
2,25 Stunden inkl. 15 Minuten Pause
Wir bitten Sie, sich etwa 15 - 30 Minuten vor Beginn des Seminars im Seminarraum im Internet einzufinden.

Termine

DRUCKEN
ZURÜCK